Misanthropen Syndikat

Alles andere ist Musik

Hier unser Song mit der in London lebenden Sängerin Maria Maragkou

Wenn vier Pessimisten glücklich machen, kann es nur
einen Grund geben: Das Münchner Quartett „Misanthropen Syndikat“
Groove kombiniert mit hintergründigen, deutschen Texten.
Ein Sound, den Kenner der Szene in Hamburg oder Berlin
vermuten würden. Doch die Band-Protagonisten kommen
aus den dunklen Tiefen des pessimistischen Münchens,
aus Haidhausen rund um den Wiener Platz.
Eine jazzige Kombination, die keine Berührungsängste für moderne Grooves scheut.
Das Misanthropen Syndikat: ein Quartett mit dem Blick für perfekte Arrangements und mit dem richtigen Feeling für lässigen Sound:
- Stefan Flemmerer – als Pianist musikalisch-perfekter Syndikatplayer;
- Gerald Klepka, Stimme & Guitar – mit dem Blick fürs Böse;
- Dirk Eisel, Drums – mit Genetischer Grundvoraussetzung für’s Syndikat“
- Knud Mensing - Studiogitarrist mit misanthropischen Feingefühl